Vor der Immobiliensuche: Rahmenbedingungen festlegen

Aktualisiert: 18. Jan.

Folgende Rahmenbedingungen sollten Sie vor Ihrer Suche festlegen:


  • Kaufpreislimit inklusive Kaufnebenkosten mit der finanzierenden Bank oder einem Finanzierungsvermittler besprechen: Dies ist sehr abhängig vom angesparten Eigenkapital und der monatlichen Haushaltsrechnung und muss mit einem Finanzierungsexperten besprochen werden. Vergessen Sie auf keinen Fall die Kaufnebenkosten, die Sie meist als Eigenkapital in die Finanzierung einbringen müssen; das sind Maklerprovision (i.d.R. 3,57%), Grunderwerbsteuer (in BW 5%) und Notar- und Grundbuchkosten (ca. 2%). Gerne können Sie bei Interesse an einer bankenunabhängigen Finanzierungsberatung direkt über mich in die Finanzierungswelt starten und aktuelle Konditionen erfahren: https://hf-immo.finlink.de/start.

  • Immobilienart festlegen: Grundstück und Neubau, Eigentumswohnung, freistehendes Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Doppelhaushälfte, sanierungsbedürftig und selbst Hand anlegen oder komplett saniert, um direkt einziehen zu können. Viele Möglichkeiten bestehen bei der Wahl der Immobilienart und es lohnt sich, darüber nachzudenken, was genau in Frage kommt. (oft lohnt es sich, als Eigennutzer hierbei flexibel zu bleiben, um die Chancen zu steigern). Wenn Sie überlegen, ein Haus zu bauen oder zu kaufen, haben Sie dabei auch die Möglichkeit, durch eine Einliegerwohnung, Ihre monatliche Finanzierungsrate durch zusätzliche Mieteinnahmen zu senken.

  • Mindestgröße festlegen: Zimmeranzahl und Größe sollte zu Ihrer Lebenssituation passen bzw. bei z.B. Kinderwunsch anpassbar sein. Sind Sie Single aber wollen sich Vergrößern? Sind Sie ein Pärchen und möchten eine Familie gründen? Oder sind Sie alleinstehend und möchten dies auch erst einmal bleiben? (Funfact: der Flächenbedarf des Deutschen hat sich in den letzten 50 Jahren verdoppelt! Auf nun ca. 47m² pro Person)

  • Ausstattung festlegen: Genügt Ihnen eine einfache Ausstattung oder möchten Sie auf gewisse Ausstattungen nicht verzichten? Brauchen Sie unbedingt einen Gartenanteil oder genügt Ihnen eine Terrasse oder ein Balkon? Oftmals lohnt es sich auch hierbei flexibel zu bleiben, um bestimmte Objekte nicht schon im Vorfeld ausschließen zu müssen.

  • Lage festlegen: Die Region sollte zumindest bestimmt werden, da man sich als Eigennutzer doch in der Regel viele Jahre an diese Region bindet. Außerdem spielt die Lage auch für Kapitalanleger bzw. Investoren eine wichtige Rolle, um die Immobilie langfristig und zukunftssicher vermietet zu bekommen. Kleiner Hinweis am Rande: Laut Prognos Zukunftsatlas (zuständig für die Bestimmung der Zukunftschancen einer Region) befindet sich Aalen auf Platz 59 von 401 und verspricht hohe Zukunftschancen! Wenn es um die Mikrolage geht, sollten Sie als Familie darauf achten, dass Einrichtungen wie Kindergarten, Schule und Spielplätze in unmittelbarer Nähe erreichbar sind. Der älteren Generation ist neben einer barrierefreien Wohnung die Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten und Apotheken wichtig. Aber natürlich gilt: Lage!Lage!Lage - die Lage bestimmt maßgeblich den Wert der Immobilie.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen