Die Vorteile einer Immobilie als Kapitalanlage und Investition




Die Investition in das bekannte "Betongold", also in Immobilien, hat viele Vorteile gegenüber anderen Anlageklassen wie Aktien und Edelmetalle. Der Kauf einer Immobilie ist aber, wie jede Anlageklasse, mit bestimmten Risiken verbunden, denen man sich bewusst sein muss. Insgesamt ist zu empfehlen, sich zunächst in die Welt der Immobilien einzulesen bzw. sich kompetent beraten zu lassen, bevor man eine solch große Investition vornimmt. Einige Grundlagen sollte jeder kennen und verstehen, der sein Geld in Immobilien anlegen möchte. Man muss dabei unbedingt über den Tellerrand hinausschauen und darf sich nicht von "Milchmädchenrechnungen" von Finanzberatern und Vermittlern blenden lassen. Sobald man sich in die Thematik eingearbeitet hat, kann man aber die Vorteile der Immobilien voll ausnutzen und sich nach und nach einen Immobilienbestand aufbauen, der monatlich Mieteinnahmen generiert und so auch als Altersvorsorge dient. Folgende Vorteile hier kurz dargestellt:

  • Eigene Immobilien kann man selbst entwickeln (von Renovierung, Sanierung und Modernisierung über Wohnraumerweiterung bis hin zur Umnutzung)

  • Wenn man Immobilien unter Marktwert einkauft, kann man so einen Einkaufsgewinn generieren und selbst bei fallenden Immobilienpreisen einen gewissen Risikopuffer aufbauen.

  • Durch den Hebeleffekt kann man sehr hohe Eigenkapitalrenditen erreichen (Hebeleffekt: Durch geringen Eigenkapitaleinsatz (z.B. nur Kaufnebenkosten 10.000€ bei einer 100.000€ teuren Eigentumswohnung) kann man eine Immobilie im Wert von 100.000€ (oder mehr bei Einkauf unter Marktwert) finanzieren, die monatlich Mieteinnahmen generiert.

  • Bei passendem Immobilieneinkauf kann sich die Immobilie "von selbst" tragen, d.h. die Mieteinnahmen decken die Kosten der Immobilie und die Finanzierungsrate

  • Wenn man in den richtigen Lagen einkauft hat man ein überschaubares Risiko, da in gewissen Lagen voraussichtlich immer gewohnt wird (gewohnt wird immer) und somit eine Vermietbarkeit und Werthaltigkeit der Immobilie gegeben ist.

  • Inflationsschutz durch "positive" Schulden bei der Bank und stetig steigende Mieten.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen